Meike MK-D800S (MB-D12 Nachbau) für Nikon D800

Da mir der Original-Batteriegriff MB-D12 von Nikon für mindestens 300 Euro zu teuer war, habe ich mir von Meike den Nachbau MK-D800S für 85 Euro bestellt und möchte kurz meine Eindrücke schildern.

Im Lieferumfang enthalten ist der Batteriegriff selbst sowie ein Adapter für den EN-EL15 Akku als auch ein Adapter für acht AA-Batterien. Für den EN-EL18 der Nikon D4 wird ein separat erhältlicher Adapter benötigt.

Die Montage erfolgt über das Stativgewinde, vorher ist jedoch noch an der Kameraunterseite der Schutz für die Kontakte zu entfernen. Danach sitzt der Griff gut an der Kamera, wenn auch nicht sehr passgenau.

Glücklicherweise sind die Einstellräder von der Bedienrichtung 1:1 der Kamera nachempfunden. Auch die restlichen Knöpfe lassen sich gut bedienen, nur beim Multifunktionsknopf ist die Unterscheidung zwischen zentralem Druckpunkt und den restlichen Richtungen schwierig. Über den Drehschalter am Auslöser lässt sich der Griff übrigens an- und abschalten. Mit den AA-Batterien kann auch die höhere Serienbildgeschwindigkeit von 6 Bildern pro Sekunde im DX-Modus genutzt werden.

Der Batteriegriff liegt gut in der Hand, fällt gegenüber der D800 aber von der Materialqualität deutlich ab. Er ist eben ein relativ einfaches Stück Plastik und fühlt sich auch so an. Hier habe ich leider keinen direkten Vergleich zwischen dem Meike und dem Original MB-D12. An einer Stelle ist die Gummierung auch nicht richtig verklebt weshalb sie leicht absteht.

Für den Preis ist die gebotene Leistung durchaus ok. Der Batteriegriff erfüllt seinen Zweck, ist aber vom Material eben eher einfach.

MB-D12 Nachbau von Meike bei Amazon.de
MB-D12 Nachbau von Vertax bei Amazon.de
Nikon MB-D12 bei Amazon.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.