Drei Tage mit Windows Vista – Tag 2

Nachdem schon einige fragten wo denn der zweite Teil der Reihe bleibe, komme ich endlich dazu diesen zweiten Teil zu schreiben.

Es beginnt sogleich mit einer guten Nachricht: Eingehende Verbindungen funktionieren auch mit Windows Vista! Beim letzten Mal hatte ich ewig danach gesucht, bin alle Dialoge durchgegangen und konnte nichts finden. Für mich sind die eingehenden VPN-verbindungen ein K.O.-Kriterium gewesen und Vista konnte sich daher gerade noch vor der Löschung bewahren.

Wir erstellt man eine eingehende Verbindung unter Vista?

eingehende VerbindungenIn der Systemsteuerung den Punkt Netzwerkstatus und -aufgaben anzeigen bzw. Netzwerk- und Freigabecenter in der klassischen Ansicht auswählen und dann bei den Aufgaben auf Netzwerkverbindungen verwalten klicken. Der Name wird dem allerdings nicht gerecht! Man kann zwar bestehende Verbindungen verwalten aber keine neuen anlegen. Insgesamt sind mir das zu viele Stellen an denen man nach irgendwelchen Dialogen suchen muss. Hätte man das nicht intelligent zusammenfassen können? Mit den Netzwerkeinstellungen unter Vista bin ich insgesamt ziemlich unzufrieden was die Bedienung angeht. Aber zurück zum Thema! Bei der Verwaltung angekommen drückt man die ALT-Taste und ein Menü kommt zum Vorschein. Unter Datei > Neue eingehende Verbindung kann man jetzt wie gewohnt seine Verbindung anlegen – *puh* gefunden.

Bei den Programmen gibt es leider auch noch einige Probleme. Der VideoLan Client (VLC) will kein Video abspielen und meine Alternative Media Player Classic spielt zwar Videos ab, Vista schaltet dann aber die Aero-Oberfläche kurzzeitig ab.

Die letzten Tage habe ich auch noch Erfahrungen mit zwei anderen Installationen gemacht. Ein Windows Vista Ultimate 32-Bit Update funktionierte nach anfänglichen Problemen (Fat32 auf NTFS konvertiert) dann doch noch und eine Ultimate Vollversion startete sogar auf einem P4 mit nur 512 MB Arbeitsspeicher. Trotzdem hatte ich einigen Ärger mit Treibern, die die Hersteller noch immer nicht bereitgestellt haben. So musste ich z.B. bei einem HP Drucker einen Treiber von einem anderen Drucker installieren und dann ging es.
Ansonsten klicke ich mich hier noch etwas durch und gewinne weitere Eindrücke, die dann im Gesamtfazit des dritten Tages auftauchen werden.

2 Gedanken zu „Drei Tage mit Windows Vista – Tag 2

  1. Einige mögen sich wundern, dass der „Drei-Tage-Vista“-Test etwas länger dauert, als ihr Kalender anzeigt. Das liegt daran, dass Marco sich beim Testen Vista-gerecht an der von Microsoft vorgebenen Zeitrechnung orientiert.
    Wer mehr dazu wissen möchte sollte nach folgendem in der Suchmaschine seiner Wahl googlen: „windows vista veröffentlichungsdatum verschiebung“.

  2. Pingback: technixblog » Blog Archiv » Drei Tage mit Windows Vista - Tag 3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.